Massage

Ergänzende Behandlungen nach einer

plastisch chirurgischen Operation

 

Zur Optimierung der Ergebnisse von plastisch chirurgischen Operationen gibt es Vieles, das Sie ergänzend in Anspruch nehmen können. Ein optimal abgestimmter Therapieplan gibt Ihnen auch die besten Voraussetzungen für die schnellstmögliche Erholung nach einer Operation. Und einen möglichst kurze Down-Time hat für uns hohe Priorität. 

 

Schon vor einer Operation sollten die Vitamin- und Spurenelementspeicher im Körper optimal aufgefüllt sein. Damit beginnen Sie am besten schon drei Monate vor der Operation. Auch ein gut funktionierendes Immunsystem unterstützt Ihre Wundheilung, indem es Sie vor Infektionen schützt. Weitere Hinweise dazu finden sie hier

Vorbereitung der Haut:

 

Zur Vorbereitung der Hautoberfläche bei Gesichtsoperationen empfehlen wir spezielle Kosmetik mit einem hohen Wirkstoffanteil (cosmeceuticals) und Microneedling Behandlungen. Am besten ist hier ein Zyklus von drei Sitzungen im Abstand von je vier Wochen. Aber auch eine einzelne Behandlung zwei Wochen vor der Operation macht schon Sinn. 

Vorbereitung des Bindegewebes: 

 

Vor Operationen wie Fettabsaugungen oder Straffungsoperationen können Sie Ihr Bindegewebe mittels manueller Lymphdrainage oder LPG Endermologie® zusätzlich gut vorbereiten. Dabei wird das Gewebe entschlackt und der Stoffwechsel in den zu behandelnden Regionen aktiviert. Fragen Sie Ihren Hausarzt nach guten Therapeuten in Ihrer Nähe. Die Endermologie®-Behandlung ist in Deutschland noch weniger bekannt, als in Frankreich, Spanien oder Italien. Es gibt im Raum Köln u.a. ein Endermologie®-Angebot von sehr engagierten Sport-Wissenschafterinnen bei e.goo Beauty & Fitness. Auch in Leverkusen, z.B. bei levvital, und in anderen Städten in der Region wird die Behandlung angeboten. 

Nachbehandlung des Bindegewebes:

Auch nach einer Operation sind diese ergänzenden physikalischen Behandlungen sehr gut, um eine möglichst schnelle Heilung zu erzielen. Es kommt nach Operationen immer zu Schwellungen und zur Einlagerung von mehr oder weniger Hämatomen. Durch diese physikalischen Methoden, unterstützen Sie Ihren Körper hervorragend bei der Heilung und optimieren das Ergebnis. 

 

Nach größeren plastischen Operationen wird Ihrem Körper einiges an Leistung abverlangt.

 

Körperliche Schonung: 

Je nach Größe des Eingriffs, müssen Sie sich mehr oder weniger lang körperlich schonen. Eine genauer Anleitung erhalten Sie bei der Entlassung, aber natürlich werden Sie schon im Vorfeld informiert. Grob gesagt, dauert die erste Wundheilungsphase ca. zwei Wochen. Nach ca. sechs Wochen sollten Sie sich bei den allermeisten Eingriffen wieder normal bewegen können und mit Sport beginnen können. Bei kleineren Eingriffen geht das meist schon früher.